Halbjahresbericht 2021 – Erstes Halbjahr

Halbjahresbericht 2021 – Erstes Halbjahr

Die erste Hälfte von 2021 ist nun vorbei und wir möchten euch nun einmal informieren, wie der aktuelle Stand der Dinge bei uns ist. Aktuell haben wir 7 Einsätze gefahren, was erfreulicherweise unter dem Durchschnitt liegt. Dieses Jahr ist erneut wieder sehr von Corona beeinträchtigt worden, da alles erstmal Ausfiel: „Keine Dienste im Feuerwehrhaus, keine Jahreshauptversammlung und keine Übungen!“

Daher wurde zu Beginn des Jahres mit sogenannten „Online-Diensten“ begonnen, diese wurde online mit Hilfe des Programms „Zoom“ durchgeführt. Dort wurden einige Themen wie Fahrzeugkunde, Unfallverhütung und Atemschutz besprochen und vermittelt. Dazu trafen sich wenige Personen (natürlich mit Maske & Abstand) im Feuerwehrhaus und haben dann den Online-Dienst vorbereitet und durchgeführt. Dafür nochmal ein großes Dankeschön 🙂

Mitte April fand die neue Ortsbrandmeister-Wahl statt, die wir als kleine Jahreshauptversammlung abhielten. (Wir berichteten). Dort wurde Christoph Blanken als neuer Ortsbrandmeister und Jan Bachmann als neuer Stellvertreter gewählt. Außerdem wurde Heinz Bohling für 70 Jahre Feuerwehr geehrt. Nach der Bekanntgabe der Ergebnisse, die übrigens online vermittelt wurden, ging es mit dem gemütlichen Teil weiter… Dieser wurde ebenfalls online über Zoom durchgeführt.

Seit Anfang Mai ist auch das neue Alarmierungskonzept an den Start gegangen. Das bedeutet, dass bei kleineren Einsätzen wie „Feuer 1, TH 1 oder Gefahrgut 1“ die Sirene im Ort nicht mehr bei der Alarmierung zugeschaltet wird. Bei so einer Alarmierung würden dann in diesen Fällen nur noch unsere Melder auslösen.

Mitte Mai wurde ein Großteil unserer Wehr im Impfzentrum Verden gegen Corona geimpft und Ende Juni folgte die Zweitimpfung.

Anfang Juni war es soweit; „Wir dürfen wieder Dienst machen!“. Dank des Inzidenzwertes war es wieder möglich mit maximal 10 Personen und unter Einhaltung der AHA-Regeln Übungsdienste durchzuführen. Außerdem durften die ersten Atemschutzgeräteträger in die neue Atemschutzübungsstrecke zur FTZ nach Verden. Bei der Atemschutzübungsstrecke mussten unsere Atemschutzgeräteträger richtig schwitzen, da dort der jährliche Belastungstest durchgeführt wurde. Außerdem war es für uns eine Premiere, denn die Strecke wurde neu aufgebaut und umgestaltet. Zudem durfte Mitte Juni auch unsere Jugendfeuerwehr wieder Dienst machen. Hier wurde durch die sommerlichen Temperaturen viel mit Wasser gespielt.

Zum Halbjahr hin wurde uns ein Tablet (iPad) übergeben, dieses soll uns im Einsatzfall unterstützen. Wir werden berichten…

So, dies war unserer erstes Halbjahr 2021 und trotz des Coronavirus und des Lockdowns ist doch schon viel passiert. Wir wünschen euch ein schönes und gesundes zweites Halbjahr 2021!
Bleibt Gesund!

Kommentare sind geschlossen.