Wasser im Keller

Am Freitagabend wurden wir über die Leitstelle zu einem Wasserschaden in die Straße Wilstedter Kirchweg alarmiert.

Auf Grund eines Heizungsschaden war die Heizungsanlange undicht geworden und das Wasser sammelte sich im Keller an. Mit Hilfe einer Tauchpumpe und einem Nasssauger wurde das Wasser aus dem Keller befördert. Nachdem der Keller wieder trocken war, wurde die Einsatzstelle an die Eigentümerin übergeben.

Mehrere sturmbedingte Einsätze durch Sturmtief “Nadia”

An diesem stürmischen Wochenende Ende Januar wurden unsere Einsatzkräfte zu mehreren sturmbedingten Einsätzen im Ortsgebiet alarmiert.

Einsatz 4/2022 – Baum auf Haus

Der erste Einsatz des Tages führte uns kurz nach 18 Uhr in die Straße “Am Mühlenberg” nach Quelkhorn. Laut Leitstelle sollte ein Teil einer Baumkrone auf ein Haus gestürzt sein und musste entfernt werden. Mit Hilfe der Motorsäge und eines Hebegurts konnte mit menschlicher Muskelkraft schnell Abhilfe geschaffen werden. Nach einer Stunde war der Einsatz abgearbeitet und alle Einsatzkräfte konnten wieder Einrücken.

Einsatz 5/2022 – Baum auf Straße

Kurz vor 21 Uhr am Abend wurden wir erneut alarmiert. Die Polizei benötigte unsere Hilfe beim Entfernen eines Baumes, der auf die Straße zufallen drohte. Mit Hilfe der Motorsäge wurde der Baum gefällt und zwei Einsatzkräfte zogen den Baum von der Straße. Nachdem Fegen war der Einsatz beendet. Dieser dauerte circa 20 Minuten.

Einsatz 6/2022 – Baum droht auf Straße zu fallen

Am Sonntagvormittag wurden wir kurz nach 10 Uhr zur Rautendorfer Landstraße alarmiert. Hier drohte eine Birke, die entwurzelt war, auf die Straße zu fallen. Beim Eintreffen mussten wir die Rautendorfer Landstraße für unsere Maßnahmen kurzzeitig vollsperren. Mit Hilfe der Motorsäge musste eine weitere Birke gefällt werden, da die entwurzelte Birke in deren Baumkrone verkeilt war. Nach 30 Minuten konnten wir die Straße wieder freigeben und auf der Rücktour sind wir auf die Feuerwehr Seebergen gestoßen, die ebenfalls mit einem Sturmschaden befasst war.

Bilder vom Einsatz 4/2022:

Bilder vom Einsatz 5/2022:

Bilder vom Einsatz 6/2022

Personensuche – zwei Kinder vermisst

Am Samstagabend wurden wir kurz vor acht Uhr zu einer Personensuche alarmiert. Aufgrund des kühlen Wetters und wegen des Regens wurde auf Vollalarm Fischerhude-Quelkhorn erhöht. Außerdem machte sich der ELW 2 mit der Drohne aus Verden auf dem Weg zu uns.

Zum Glück haben Einsatzkräfte auf der Anfahrt zum Feuerwehrhaus die beiden vermissten Kinder gesehen. Somit rückte der GW-L zum gemeldeten Standort aus. Beide Kinder wurden durchnässt in einer Bushaltestelle gefunden und am Feuerwehrhaus wurden sie mit Jacken und Getränken, bis zum Eintreffen der Eltern, betreut.

Carport droht einzustürzen

Am frühen Mittwochabend wurden wir zu einer ungewöhnlichen Hilfeleistung zur Quelkhorner Landstraße alarmiert. Ein Kleintransporter rammte beim Rangieren einen Carportpfeiler, welcher hierdurch abknickte. Dadurch war die Festigkeit und Sicherheit des Carports nicht mehr gegeben. Mit Hilfe zweier Drehsteifen haben wir das Carport abgestützt und gesichert. Anschließend wurde der Bereich noch mit Flatterband abgesperrt.

Tierrettung

Kurz nach 18 Uhr wurden wir zu einer Tierrettung in die Straße „Am Fuchsberg“ nach Fischerhude alarmiert. Laut Meldung sitzt eine Katze seit Längerem auf einem Ast im Baum und kommt nicht eigenständig herunter. Mit Hilfe von Steckleiterteilen konnte ein Kamerad zur Katze hinaufsteigen. Doch leider flüchtete die Katze immer höher in den Baum und außer Reichweite. Nach über einer Stunde haben sich alle Beteiligten zum Einsatzabbruch entschieden, da die Katze sich nicht herunterlocken ließ. Kurz nach dem Abrücken von der Einsatzstelle wurde uns mitgeteilt, dass die Katze selbstständig, als niemand da war, vom Baum kam und es ihr gut geht.

Sturmschaden durch Sturmtief “Ignatz”

Der erste Herbststurm des Jahres sorgte gleich für einen Feuerwehreinsatz in der Buchholzer Straße. Kurz vor sieben Uhr wurden wir zu einem Sturmschaden alarmiert.

In der Buchholzer Straße ist ein Baum auf die Straße gefallen und blockierte diese komplett. Mit Hilfe der Motorsäge wurde die Gefahr beseitigt. Außerdem haben wir die Straße sowie den Gehweg gefegt, um kleine Astreste und Laub zu befreien. Nach einer guten dreiviertel Stunde war die Straße wieder frei und der Verkehr konnte wieder fließen.

Personensuche


An diesem Freitagmorgen wurden wir zur Unterstützung der Feuerwehren Ottersberg und Otterstedt nach Ottersberg alarmiert. Beide Ortsfeuerwehren suchten eine hilflose Person, die den Notruf gewählt hatte.

Als wir im Bereitstellungsraum am Ottersberger Rathaus eintrafen, wurde die vermisste Person gefunden und wir brauchten nicht mehr tätig werden.

Baumsperre

An diesem schönen aber auch windigen Sonntagnachmittag wurden wir zu einer Baumsperre in die Straße „Vor der Borg“ alarmiert. Das Hindernis konnte mit Hilfe einer Motorsäge und Manpower beseitigt werden.

Sturmschaden

Viele freuten sich nach diesem schwülen Sommerabend auf eine Abkühlung durch Nässe und Wind. Bei uns Feuerwehrleuten hielt sich die Freude schnell in Grenzen, da unsere Melder uns zum Feuerwehrhaus riefen. „T1 – Sturmschaden“ ein größerer Ast droht auf die Straße zufallen, so die Meldung.

Umgehend machten sich das TLF und das TSF-W auf den Weg zur Einsatzstelle. Vor Ort stellten wir einen großen abgebrochenen Ast fest, der schon fast als eigener kleiner Baum durchgehen könnte. Mit Hilfe der Motorsäge machten wir kurzen Prozess mit dem Ast und danach wurde noch mit einem Besen die Straße gereinigt.

Baum auf Straße

Am Mittwochnachmittag wurden wir zu einem Sturmschaden in den Kambrucher Weg alarmiert. Beim Eintreffen lag ein Baum auf der Straße und begrab unter sich eine Telefon-Freileitung. Schnell machten wir mit der Motorsäge die Straße wieder frei. Anschließend haben wir noch die Telefonleitung gesichert, welche danach gefährlich im Verkehrsbereich hing.