Gebäudebrand

Datum: 12. März 2020 um 21:40
Dauer: 8 Stunden 5 Minuten
Einsatzart: F2
Einsatzort: Landstraße
Fahrzeuge: GW-L, MLF, MTW, TLF 20/25, TSF-W
Weitere Kräfte: Feuerwehr Ottersberg, Feuerwehr Oyten, FTZ Verden, Polizei, Rettungsdienst, SEG [Rotes-Kreuz]


Einsatzbericht:

Nachdem wir am 12.03. zunächst vormittags einen Sturmschaden beseitigt hatten, wurden wir abends gegen 21:40 Uhr erneut alarmiert. Einsatzziel war ein Mehrparteienhaus in der Landstraße im Fischerhuder Ortskern. Hier stand zunächst eine Wohnung im Dachgeschoss im Brand. Zudem wurden noch zwei Personen vermisst. Eine schwer verletzte Person retteten wir aus der brennenden Wohnung. Diese Person wird aktuell in einem Spezialkrankenhaus in Hamburg behandelt. Die zweite vermisste Person wurde aus einer anderen bereits stark verqualmten Wohnung im Dachgeschoss gerettet. Sie erlitt vermutlich eine Rauchvergiftung und wird ebenfalls im Krankenhaus betreut. Eine dritte Person konnte sich selbst in Sicherheit bringen, erlitt jedoch einen Schock und wurde an die Rettungskräfte übergeben.

Währenddessen breiteten sich die Flammen im Gebäude schnell aus, gegen die wir mit mehreren massiven parallelen Löschangriffen und Atemschutztrupps vorgingen. Unterstützt wurden wir dabei von der Feuerwehr Oyten mit der Drehleiter und der Feuerwehr Ottersberg. Da das Gebäude durch den Bewuchs von Bäumen und Sträuchern schwer zugänglich war, schafften wir mit Hilfe eines Landwirts einen rückwärtigen Zugang. Trotz aller Bemühungen konnten wir nicht verhindern, dass der Dachstuhl komplett ausbrannte. Die Nachlöscharbeiten und Aufräumarbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an.

Wir wurden während unseres Einsatzes mit Getränken und Speisen von Bellmann‘s Gasthof und dem DRK verpflegt. Vielen Dank für die Unterstützung.