Schornsteinbrand

Datum: 8. Februar 2020 um 14:04
Dauer: 1 Stunde 26 Minuten
Einsatzart: F1
Einsatzort: Heidland
Fahrzeuge: GW-L, MLF, MTW, TLF 20/25, TSF-W
Weitere Kräfte: Polizei


Einsatzbericht:

Um 14:04 Uhr wurden wir mit dem Stichwort “Feuer 1, Schornsteinbrand” in die Straße Heidland alarmiert. Auf der Anfahrt rüstete sich der Angriffstrupp mit Atemschutzgeräten aus, um beim Eintreffen sofort “Eingreifen” zu können. Vor Ort ging der Angriffstrupp mit Hilfe der Wärmebildkamera ins Gebäude, um die Temperatur des sich brennenden Schornsteins zu messen. Gleichzeitig wurde vom Tanklöschfahrzeug (TLF) eine Wasserversorgung sowie ein Verteiler mit Schlauch und Strahlrohr gelegt. Damit im Notfall sofort eingegriffen werden kann. Des weiteren schafften wir mit Steckleiterteilen einen Zugang zum Dach, damit wir von dort die Temperatur messen konnten und der Schornsteinfeger an den Schornstein herankommt. Bis zum Eintreffen des Schornsteinfegers beobachteten wir mit der Wärmebildkamera die Temperatur des Schornsteins. Die Temperatur nahm im Laufe des Einsatzes kontinuierlich ab.