Ausgedehnte Ölspur

Datum: 15. Januar 2022 um 9:51
Dauer: 2 Stunden 9 Minuten
Einsatzart: G1
Einsatzort: Ortsgebiet
Fahrzeuge: GW-L, TLF 20/25, TSF-W
Weitere Kräfte: Bauhof Ottersberg, Bauhof Oyten, Feuerwehr Buchholz, Feuerwehr Oyten, Feuerwehr Vorwerk, Kreisstraßenmeisterei, Polizei


Einsatzbericht:

Am Samstagvormittag wurden wir kurz vor zehn Uhr zu einer Straßenverunreinigung bei der „Wilhelmshauser Straße“ Ecke „An der Weide“ alarmiert. Als unser Tanklöschfahrzeug an der gemeldeten Einsatzstelle eintraf, wurde eine große Ölspur vorgefunden. Fast zeitgleich meldete die Leitstelle eine zweite Verunreinigung in Fischerhude.

Die Kamerad:innen, die noch im Feuerwehrhaus waren, beluden den GW-L mit dem Rollcontainer Ölspur sowie mit weiteren Säcken Bindemittel und machten sich ebenfalls mit dem GW-L sowie dem TSF-W auf den Weg zur ersten Einsatzstelle. Nach Rücksprache mit der Leitstelle wurden entschieden, dass das Tanklöschfahrzeug weiter die Ölspur erkunden soll und die anderen beiden Einsatzfahrzeuge die Kreuzungsbereiche mit Bindemittel abstreuen sollen. Das Tanklöschfahrzeug fuhr über die „Kreisstraße 2“ bis nach Oyten. Da Oyten nicht in unserem Einsatzgebiet liegt und kein Ende der Ölspur in Sicht wahr, wurde die Ortsfeuerwehr Oyten sowie die Kreisstraßenmeisterei nachalarmiert. Anschließen fuhr das Tanklöschfahrzeug zur Erkundung in die andere Richtung der Ölspur. Hier stießen wir kurz vor Buchholz, auf die Kamerad:innen der Ortsfeuerwehr Buchholz, die uns entgegen kamen und ebenfalls an derselben Ölspur gearbeitet haben. Nachdem wir die Kreuzungsbereiche abgestreut hatten, übergaben wir die Einsatzstelle an den Bauhof und die Kreisstraßenmeisterei.